Ranglistenturnier am 30. und 31. März

Der DJK-Sportbund Badminton richtet am 30. und 31. März 2019 ein E-Ranglistenturnier in der Sporthalle an der Clermont-Ferrand-Allee in Regensburg aus. Da das Turnier das erste seiner Art in unserem Bezirk ist, verstehen wir uns in dieser Hinsicht gewissermaßen als Vorreiter. An den Wettkampftagen werden die verschiedenen Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed gespielt, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils gegen gleichaltrige Gegner antreten. Für die Teilnahme am Ranglistenturnier ist ein Spielerpass notwendig.

Wir freuen uns über alle Besucherinnen und Besucher, die unsere Spielerinnen und Spieler tatkräftig anfeuern.

Sportliche Grüße,
euer Team des DJK-SB Badminton Regensburg

Spieltage am 9. und 10. Februar

Durchaus Chancen am vergangenen Wochenende rechnete sich die erste Mannschaft des DJK SB Regensburg aus. Am Samstag war mit dem ESV München der Tabellenzweite in der Sporthalle an der Prüfeninger Straße zu Gast. Die Gäste traten jedoch ersatzgeschwächt an, weswegen die erste Manschaft um Mannschaftskaptitän David Disterheft nach der 0:8 Hinspielniederlage um Wiedergutmachung bemüht, hochmotiviert ins Spiel ging. Die Begegnung begann gut für die Regensburger und prompt besorgten Martina Brejchovà und Judith Reindl im Damendoppel den ersten Punkt. Unglücklicherweise folgte sogleich der Ausgleich im ersten Herrendoppel, in welchem am Ende David Disterheft und Philipp Hirsch sich knapp in drei Sätzen den Gästen geschlagen geben mussten. Bevor es in die Einzelpartien ging, brachten Andreas Hirschmann an der Seite von Tobias Krug im zweiten Herrendoppel die erneute Führung für Regensburg. Auch die Einzel begannen vielversprechend, da Martina Bejchova ihre Kontrahentin in drei Sätzen besiegen und damit die Führung zu einem 3:1 ausbauen konnte. Dieser Vorsprung hielt leider jedoch nicht lange. Durch die knappen Niederlagen im ersten und zweiten Einzel gegen nun aufdrehende Gäste war der Vorsprung egalisiert und der Ausgleich aus Sicht der Gäste wiederhergestellt. Unglücklicherweise ging anschließend auch noch das Mixed zu Gunsten der Münchner aus, welche das Regensburger Mixed, um Judith Reindl und Sebastian Rogoll verdient besiegen konnten. Nun stand Andreas Hirschmann vor dem alles entscheidenden letzten und dritten Herreneinzel unter Zugzwang. Der Routinier behielt jedoch die Nerven und konnte durch den am Ende doch relativ deutlichen Sieg im Einzel das Unentschieden und damit einen wichtigen Punkt festzurren.
Zufrieden dem Tabellenzweiten einen Punkt abgeluchst zu haben, ging es am darauffolgenden Sonntag zum Derby nach Landshut. Die Tabellensituation, in der der Post SV Landshut nur zwei Punkte hinter dem DJK Regensburg stand, verlieh dem Lokalderby zusätzliche Brisanz. Beide Mannschaften traten dem zu Folge auch in Bestbesetzung an. Den besseren Start erwischten in teilweise sehr umkämpften und hochklassigen Partien jedoch die Landshuter. So mussten sich Martina Bejchovà und Judith Reindl knapp in zwei Sätzen 20:22 und 16:21 gegen ein stark aufspielendes Landshuter Doppel geschlagen geben. Auch die Herren erwischten einen schlechten Start. Tobias Krug und Andreas Hirschmann verpassten es im ersten Herrendoppel den Ausgleich zu holen und unterlagen knapp mit 20:22 und 18:21. Genauso unglücklich ging es auch Philipp Hirsch und Sebastian Rogoll, welche ihr Doppel ebenfalls verloren. So stand nach den Doppelbegegnungen ein 0:3 Rückstand aus Sicht der Regensburger. Die Truppe um David Disterheft gab jedoch nicht auf und drehte nochmal auf, um die drohende Niederlage abzuwenden. Den ersten Punkt konnte Martina Brejchovà im Dameneinzel für den DJK sichern. Sie zeigte wieder einmal ihre Klasse und konnte ihre Kontrahentin mit 21:12 und 21:13 besiegen. Kurz darauf mussten die Regensburger jedoch das 1:4 hinnehmen, da David Disterheft sein erstes Einzel gegen einen starken Gegner leider knapp verlor. Besser machten es Tobias Krug und Andreas Hirschmann im zweiten und dritten Herreneinzel. Beide konnten ihre gute Einzelform unterstreichen und durch die beiden Siege den Regensburgern die Hoffnung auf einen Punkt aufrechterhalten. Vor dem allesentscheidenden Mixed stand es nun 3:4 aus Sicht der Regensburger. Am Ende reichte es für Judith Reindl und David Disterheft in der gut besuchten Turnhalle des Hans-Carrossas-Gymnasiums leider nicht und sie mussten sich dem Landshuter Mixed in drei Sätzen mit 10:21, 21:12 und 15:21 geschlagen geben.
Weiter geht es in der Bayernliga Süd nun für die erste Mannschaft des DJK Regensburg am 23. Februar zuhause gegen den TSV Diedorf und am 24. Februar zuhause gegen den TSV Neubiburg-Ottobrunn. Beide Begegnungen versprechen Spannung pur, da beide Gastmanschaften punktgleich mit dem DJK Regensburg sind.

Die 2. Mannschaft trat am vergangenen Spieltag bei der 3. Mannschaft des Post SV Landshut sowie beim Lokalrivalen der SG Post / Süd Regensburg an. Trotz teilweise wieder enger Spiele, konnte die MS in beiden Begegnungen nur bedingt Gegenwehr leisten, sodass beide Male der Endstand aus der Sicht der DJK 2:6 lautete. An den verbleibenden beiden Spieltagen wird es nun darauf ankommen, die Saison mit einer guten Leistung zu beenden.

Die dritte Mannschaft trat wie auch die vierte in Velburg zu einem Einzelspieltag an. Die Velburger mussten verletzungsbedingt mit nur einer Dame spielen, was die Regensburger mit einem Vorsprung von 1:0 starten ließ, da das Damendoppel gestrichen wurde. Trotz mehrerer hart umkämpfter Spiele mit drei Sätzen konnte das Team leider dennoch nur mit einem enttäuschenden 4:4-Remis nach Hause fahren.

Text: Sebastian Rogoll, Jens Wagner und Katharina Bayer

Gummibärchen-Turnier in Wackersdorf

Am Sonntag den 28.10.2018 spielte der DJK-Sb Regensburg beim Gummibärchenturnier in Wackersdorf mit. Den ca. 14 Spieler vom DJK bereitete es große Freude am Gummibärchenturnier teilzunehmen. Am Ende des Turniers belegten wir viele erste und zweite Plätze. Es gab für jeden Teilnehmer eine Medaille und eine Urkunde. Die ersten, zweiten und dritt-Platzierten bekamen Gummibärchenpreise. Das I-Tüpfelchen war, dass wir uns den ganzen Tag an den vielen Gummibärchen bedienen durften. Auch die Mannschaften Bad Abbach, Fortuna, Neumarkt, usw. beteiligten sich am Turnier. Ein großes Dankeschön für die Unterstützung unserer Betreuer Hans und Nicole!

Text: Romy