Die Bezirks-Altersklassen-Einzelmeisterschaft 2017 ist vorbei…

Die Einzelmeisterschaft, die die Badmintonabteilung des DJK-Sportbundes am vergangenen Samstag, 14. Februar, ausgetragen hat, ist vorüber. „Ich denke, da es das erste Turnier war, das wir ausgerichtet haben, können wir sehr stolz auf uns sein“, zieht Veranstalterin Andrea Müller Bilanz. Zu der Sportveranstaltung in der städtischen Sporthalle an der Prüfeningerstraße waren insgesamt 39 Spieler aus den Bezirken Niederbayern und Oberpfalz angereist, die mindestens das 30. Lebensjahr erreicht hatten. Das übertraf sogar die Teilnehmerzahl im vergangenen Jahr. Die sportlichen Gäste kamen unter anderem vom BC Bodenwöhr, dem Post SV Landshut, von Post/Süd Regensburg, vom TV Viechtach und weiteren Vereinen. Der DJK-Sportbund selbst war mit acht Spielern vertreten. Sie konnten in den drei Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed in den Altersklassen O.30, O.35, O.40, O.45 und O.50 gegeneinander antreten. Auch der DJK belegte schlussendlich einige Treppchenplätze. Benjamin Rüger und Isabella Birk-Gruber erreichten den ersten Platz im Mixed, Katharina Bayer und Hans Müller den dritten Platz. Benjamin Rüger erreichten die Bronze-Position ebenfalls im Herrendoppel, Sascha Utschitel und Andreas Hirschmann die Spitzenposition in der Bayernliga-Wertung. Zudem gewannen Isabella Birk-Gruber und Katharina Bayer den zweiten Platz und Ursula Krug und Petra Scheibl den dritten Platz im Damendoppel O.30 bis O.50. Sascha Utschitel konnte im Herreneinzel O.30 auf Platz eins triumphieren, ebenso Andreas Hirschmann in der Altersklasse O.45. Katharina Bayer spielte sich auf Platz zwei des Dameneinzels O.35 bis O.45.

„Unser Dank gilt besonders den vielen freiwilligen Helfern“, so Veranstalterin Andrea Müller. „Nur durch sie können die Altersklassenmeisterschaften als voller Erfolg bezeichnet werden.“ Auch die Rückmeldungen von den Teilnehmern selbst, seien durchweg positiv ausgefallen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.