Liebe Franzi,

leider musstest du unseren Verein mittlerweile aus beruflichen Gründen verlassen. Wir verneigen unsere Häupter in Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit, die wir mit dir als Mannschaftskollegin, Jugendtrainerin und vor allem Vertrauensperson mit deiner stets freundlichen und aufgeschlossenen Art hatten, und wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Weg. Wir würden uns freuen, wenn du uns auch in Zukunft wieder einmal in der Halle besuchen kommen könntest!

Auf dass die Tränen des Abschieds trocknen,

Deine Freunde und Teamkollegen vom DJK-Sportbund

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.