Gezückte Schläger in Geretsried

Am vergangenen letzten Augustwochenende, den 26. und 27. August, machten sich fünf Spieler des DJK-SB Regensburg auf, um in Geretsried die Herausforderung der dortigen Stadtmeisterschaft anzunehmen.

Als erstes wurde Damen- und Herreneinzel in drei Klassen gespielt. Die erste Klasse umfasste Bezirksoberliga und höher. Dort traten sehr viele Regionalligaspieler an, was für David Disterheft, der in dieser Klasse an den Start ging, eine sehr schwere Konkurrenz bedeutete. David konnte sich in der Gruppenphase den zweiten Platz erspielen und qualifizierte sich dadurch für die K.O.-Runde, wo er allerdings im Viertelfinale ausschied.

In der zweiten Klasse (Bezirksliga und A-Klasse) gingen Jasmin Sakwa und Leander Benninger an den Start. Jasmin hatte eine schwere Gruppe und konnte sich leider nicht für die K.o.-Runde qualifizieren. Besser lief es bei Leander. Er konnte sich den zweiten Platz in der Gruppe erkämpfen, verlor allerdings sein darauf folgendes Viertelfinale.

Nun folgte das Mixed. Hier ging David mit Judith Reindl in Klasse eins an den Start. Sie schieden leider gegen zwei Regionalliga-Paarungen in der Gruppe aus. Allerdings konnten sie sich gegen die Paarung, die zum Schluss Zweiter wurde, in den dritten Satz kämpfen, was einen kleinen Erfolg darstellte.

Besser lief es bei Jasmin und Leander in Klasse zwei. Sie konnten sich überraschend in der Gruppe den ersten Platz sichern. Anschließend verloren sie ihr Viertelfinale. Da Halbfinale und Finale erst am Sonntag gespielt wurden und ihre Gegner aus dem Viertelfinale bereits am Samstag die Heimreise antraten, hatten sie sehr viel Glück und waren trotz Niederlage eine Runde weiter. Letztendlich sprang trotz weiterer guter Leistungen nur der vierte Platz dabei heraus.

Als letztes stand noch das Doppel auf dem Programm. David spielte dieses zusammen mit Lars Nähle in Klasse eins. Sie verloren leider das erste Spiel knapp in drei Sätzen. Im zweiten Spiel zeigten sie viel Einsatz und Motivation gegen die Top-gesetzte Regionalliga-Paarung. Allerdings verloren sie dieses nach großem Kampf knapp.

Leander starte zusammen mit Tamino Procida (TUS Geretsried) in Klasse zwei. Sie erwischten leider eine sehr schwere Gruppe. Sie steigerten sich zwar, allerdings reichte es nicht und somit schieden auch sie nach der Gruppenphase aus.

Text: Leander Benninger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.