DJK 1 holt Unentschieden gegen OSC München, verliert in Geretsried

Eine wie erwartet knappe und umkämpfte Begegnung lieferte sich die erste Mannschaft der DJK Regensburg am vergangenem Samstag in heimischer Halle mit dem OSC München. Während Martina Brejchova und Judith Reindl im Damendoppel die Domstädter souverän in Führung brachten, erwischten David Disterheft und Philipp Hirsch im ersten Herrendoppel einen schweren Start. Nach schnellem Rückstand kämpften sie sich zurück ins Spiel, mussten sich jedoch unglücklich in der Verlängerung des zweiten Satzes geschlagen geben. Ebenso schlecht begann es für Andreas Hirschmann und Sebastian Rogoll im zweiten Doppel. Jedoch schafften sie es nach verlorenem ersten Satz noch das Spiel zu drehen und letztlich für sich zu entscheiden, sodass es beim Stand von 2:1 in die Einzel ging. In jeweils drei Sätzen und mit viel Kampfgeist erhöhten Martina im Dameneinzel und Philipp im 2. Herreneinzel auf 4 Zähler. Den Sieg zum greifen nah verlor jedoch David das 1. Herreneinzel nach einer temporeichen Begegnung trotz Führung im Entscheidungssatz knapp. So blieb nach den Zwei-Satz-Niederlagen im dritten Herreneinzel und Mixed ein 4:4, das letztlich dem Spielverlauf gerecht wurde.
Tags drauf ging die Reise leider ersatzgeschwächt nach Geretsried, wo die Gastgeber und aktuell Tabellenführer ihrer Favoritenrolle gerecht werden sollten. Nah dran am Punktgewinn standen nur David und Philipp im Doppel. Jedoch ging auf der Zielgeraden die Puste aus und mit 19:21 der dritte und entscheidende Satz verloren. Auch in den Einzeln hagelte es deutliche Niederlagen, ehe Basti und Judith im Mixed den Ehrenpunkt für die Regensburger zum 1:7 Endstand verbuchen konnten und damit ihre aufsteigende Form unterstreichen konnten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.